Brunch Club: Apfel-Haferflocken-Muffins

/, Foodie Ideen, Rezepte, Tipps/Brunch Club: Apfel-Haferflocken-Muffins

Brunch Club: Apfel-Haferflocken-Muffins

Rezept: Apfel-Haferflocken-Muffins mit Zimtzucker

Neben den herzhaften Leckereien gehört zu einem guten Brunch auch etwas Süßes.

Bei der ganzen Auswahl an Köstlichkeiten sind mir Torte oder Kuchen oft etwas zu schwer und so passen diese saftigen Apfel-Haferflocken-Muffins sehr gut. Die kleinen Teilchen mit feinem Zimtgeschmack sind schnell gebacken und noch schneller verputzt 🙂 Etwas Zimtzucker verleiht ihnen eine besondere Note.

Rezept

Ob kernige oder zarte Haferflocken, dass ist reine Geschmackssache. Falls du keine Stärke da hast, kannst du auch einfach 200 g Mehl verwenden.

Zutaten

Für 12 Muffins benötigst du:

  • 150 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 2 TL Backpulver
  • 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1,5 TL Zimt
  • 50 g Haferflocken
  • 80 ml Pflanzenöl
  • 1 Ei
  • 200 g Schmand
  • 100 g Saure Sahne
  • 3 mittelgroße Äpfel

Außerdem: 12 Muffinförmchen und etwas Puderzucker

 

Zubereitung

  1. Heize deinen Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze oder 180°C Umluft vor.
  2. Bereite dein Muffinblech vor: fette es gut ein oder verteile Muffinförmchen darin.
  3. Schäle die Äpfel und schneide sie in kleine Stückchen.
  4. Nimm dir zwei Schüsseln: Vermische in einer Schüssel Mehl, Stärke, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Haferflocken. Verrühre in der anderen Schüssel Öl, Ei, Schmand und Saure Sahne.
  5. Gebe das Mehl-Haferflockengemisch in die Schüssel mit dem Öl und dem Schmand. Verrühre alles miteinander und gebe zum Schluss die Apfelstücken dazu.
  6. Nachdem alles miteinander verrührt ist, wird der Teig in die vorbereiteten Muffinförmchen verteilt.
  7. Backe die Muffins für ca. 25 Minuten bis sie hellbraun und lecker aussehen.
  8. Vermische 3 Esslöffel Puderzucker mit 1 TL Zimt. Siebe den Zimtzucker vor dem Servieren über die Muffins.

 

apfel-zimt-muffins-blech

Was isst du gerne zum Brunch?

Süße Grüße

By | 2018-05-07T22:23:35+00:00 28. März 2018|Brunch Club, Foodie Ideen, Rezepte, Tipps|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment