Buchrezension: The Sprinkles Baking Book

/, Foodie Ideen, Infos, Tipps/Buchrezension: The Sprinkles Baking Book

Buchrezension: The Sprinkles Baking Book

The Sprinkles Baking Book: 100 Secret Recipes from Candace’s Kitchen

Backbuch von Candace Nelsen, Grand Central Life & Style Verlag (2016)

Im Jahr 2005 gründete Candace Nelsen die berühmte Sprinkles Cupcake Bäckerei. Die Idee in den Geschäften das Hauptaugenmerk auf Cupcakes zu legen war damals noch ganz neu. In Berverly Hills gestartet, sind Sprinkles Cupcakes längst weit verbreitet und bekannt. Candace verrät in ihrem ersten Backbuch Rezepte für Cupcakes, Kuchen und Gebäck.

 

Wie kam ich zu diesem Buch?

Als großer Fan der amerikanischen Backkunst interessieren mich die bekannten Bäckereien natürlich sehr. Von Sprinkles habe zum ersten Mal im Zusammenhang mit ihren Cupcake Automaten gehört. Ähnlich wie bei einem Geldautomaten kann man sich beim Cupcake ATM rund um die Uhr mit süßen Backwaren versorgen. Es gibt sogar einen Automaten auf dem Campus der University of Southern California. So etwas brachen wir in Deutschland auch 🙂 Begeistert vom Erfindungsgeist und neugierig auf die Rezepte hab ich mir das Sprinkles Backbuch* gekauft.

 

Inhalt

Im ersten Kapitel des Buches geht es um Backzutaten und Zubehör. Nicht zu ausführlich, aber durchaus informativ dient dies schon mal einem guten Einstieg. Die Rezepte sind in verschiedene Kategorien unterteilt. So gibt es Cupcakes für jeden Tag, Fancy Cupcakes oder auch Küchlein für besondere Anlässe. In weiteren Kapiteln findet man Rezepte für Cookies, Brownies, Pies und Kuchen. Mit den insgesamt 100 Rezepten ist man für alle süßen Gelegenheiten gut gewappnet.

Sprinkles scheint bei den Promis beliebt zu sein und gibt es für berühmte Naschkatzen kreierte Rezepte, wie zum Beispiel für Barbra Streisand und Blake Lively oder auch ein Rezept von Reese Witherspoons Großmutter.

Ich habe schon einige Sprinkes Rezepte nachgebacken. Die Karottencupcakes (Carrot Cupcakes Seite 26) sind richtig lecker und aromatisch. Die Zimt Cupcakes (Cinnamon Sugar Cupcakes Seite 44) sind eher unspektakulär, dafür ist aber der Ricotta Käsekuchen (Ricotta Vanilla Bean Cheesecake Seite 243) absolute Weltklasse.

Die Zimtschnecken (Aunt Kathy’s Cinnamon Rolls Seite 309) sind suuuper gut und glänzen mit einem ausgefallenem Frosting. Das Rezept ist recht süß, daher habe ich für die Zimtfüllung nur die Hälte an Butter und Zucker verwendet.

 

Bewertung

Dieses Buch ist wunderbar und hat sich für mich zum Standard-Nachschlagewerk für Muffinrezepte entwickelt. Wunderschöne Fotos und nette Geschichten unterstreichen den positiven Gesamteindruck.

Vom Schwierigkeitsgrad her sind die Rezepte sehr gut machbar, es erfordert lediglich etwas Vorarbeit. Die Rezepte müssen übersetzt und die Mengenangaben von Cups ins metrische System umgerechnet werden. Zum Nachschlagen empfehle ich schlicht Google Translate und fürs Umrechnen gibt es viele Tabellen. Dieser Aufwand lohnt sich für die Sprinkles Rezepte in jedem Fall.

Unter Berücksichtigung der notwendigen Vorarbeiten vergebe ich 4 von 5 Backherzen.

♥♥♥♥♡

 

Mein Lieblingsrezept aus dem Buch

Meine Schwiegermutter mag sehr gerne Kokosnusskuchen und entsprechend habe ich schon oft welchen gebacken und verschiedenste Rezepte getestet. Die Sprinkles Kokosnuss Cupcakes (Coconut Cupcakes Seite 22) sind einfach unschlagbar gut. Geschmacklich und auch von der Konsistenz her, sind sie so perfekt, dass ich dafür gar kein Frosting brauche. Für den Fall, dass man aus dem Rezept einen Kuchen backen möchte, gibt es eine Anleitung auf Seite 16.

 

Hast du schon von der Sprinkles Bäckerei gehört? Wer wünscht sich auch Cupcake Automaten in Deutschland? 🙂

 

Süße Grüße

Alle erwähnten Links:

 

Mit *gekennzeichnete Links sind Affiliate-Links

Hinweis: Affiliate-Links

Mit einem Klick auf den jeweiligen Film gelangst du zu Amazon, wo du mehr Infos zum Film bekommst und ihn auch direkt kaufen kannst. Kaufst du etwas über diese Links, erhalte ich eine kleine Vermittlungsprovision. Dir entstehen dadurch keine Nachteile oder Mehrkosten.

 

By | 2018-03-26T12:55:54+00:00 21. Februar 2018|Buchrezension, Foodie Ideen, Infos, Tipps|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment