Foodcast – Folge 02 Avocados

/, Infos, Podcast, Rezepte, Tipps/Foodcast – Folge 02 Avocados

Foodcast – Folge 02 Avocados

Shownotes – Avocados

In der zweiten Foodcastfolge sprechen wir über Avocados.  Avocadoaufstrich oder Hipster-Nutella, wie es mein Arbeitskollege Andreas liebevoll nennt ist total beliebt. In dieser Folge widmen wird der kleinen grünen Frucht etwas Aufmerksamkeit. Wir betrachten die gesundheitlichen Aspekte und klären ob Avocados dick machen. Außerdem überlegen wir was man mit Avocados alles machen kann und was es dabei zu beachten gibt.

 

Über diese Folge

Episodendauer: 15 Minuten

Hier kannst du Dir die Avocadofolge anhören:

 

Erfolgsgeschichte

Vor wenigen Jahren noch recht wenig verbreitet, gibt es Avocados mittlerweile überall. Grund für den Erfolg ist zum einen,  dass für die Avocado kräftig Werbung gemacht wird. Beim Super Bowl, dem wichtigsten Sportevent in den USA wird für Avocados aus Mexiko geworben.

Super Bowl Werbespot

Zum anderen haben sich Avocados als Inbegriff des modernen Lifestyles etabliert. Schnell, einfach und erschwinglich kann man etwas Besonderes und somit einen Hauch Luxus auf den Tisch bringen.

Es gibt sogar Avocado Restaurants. The Avocado Show in Amsterdam bietet Pfannkuchen mit Avocadobutter an. Die Avocaderia in New York hat eine Avocado-Schokoladenmousse  auf ihrer Speisenkarte. Solche Restaurants sind ideal für die Avodcadoschnappschüsse die mit 7,3 Milllionen Einträgen unter dem Hashtag #avocado zu finden sind.

Im „berühmten“ Banana Dance gibt es sogar eine Avocadozeile 🙂

 

Wie gesund sind Avocados?

Als ultimatives Superfood beworben, stelle ich mir die Frage, ob die Avocado wirklich so gesund ist und die Antwort ist ja.

Die Avocadofrucht, ist genauer gesagt eine Beere und steckt voller ungesättigter Fettsäuren, Vitamin E, Kalium und Folsäure. Vitamin B5  sorgt für weiche Haut und gesunde Haare. Der Proteingehalt ist recht hoch und somit bringt die Avocado viele gute Eigenschaften mit.

Machen Avocados dick?

Die Avocado hat mit 15% einen relativ hohen Fettgehalt . Dieses Fett ist hochwertig und in der Kombination mit den in der Avocado enthaltenen Ballaststoffen sehr sättigend. In moderaten Mengen genossen,  stellt die Avocado somit sicher kein Risiko für die Strandfigur dar.

 

How-to: Avocados

Für die Avocado gibt es viele Einsatzmöglichkeiten. Vor dem Genuss müssen die Früchte eingekauft werden. Vor der Zubereitung muss festgestellt werden ob die Früchte reif sind.

Einkauf

Avocados gibt es auf dem Markt und in Lebensmittelgeschäften zu kaufen oder im Internet zu bestellen. Sie sind mittlerweile durch die Belieferung von unterschiedlichen Herkunftsländern ganzjährig verfügbar.

Es gibt jedoch auch einige Bedenken aufgrund der Umweltfolgen des Avocado-Anbaus. Aufgrund der großen Nachfrage und der finanziellen Anreize für die Hersteller kommt es in einigen Anbaugebieten zu illegalen Abholzungen um mehr Fläche für den Avocadoanbau zu schaffen. Zudem haben die Avocado-Plantagen einen hohen Wasserverbrauch und insgesamt legen die Früchte lange Transportwege zurück. Mehr Infos dazu in Artikeln im Handelsblatt und der ZEIT.

Bei meinen Recherchen nach nachhaltigen Avocados habe ich Hersteller aus Spanien gefunden. Bei Anbietern wie z.B. dem Avocadoshop kann man sich in der Saison (Ende September) Avocados direkt beim Erzeuger bestellen.

Wirkliche Alternativen zu Avocados sind schwer zu finden. Geschmacklich könnte man für Guacamole vielleicht auch Kichererbsen oder Nüsse verwenden und damit etwas herumexperimentieren.

 

Reifegrad

Zum richtigen Zeitpunkt angeschnitten, überzeugen Avocados mit einem nussigen, buttrigen Geschmack. Sind sie noch nicht reif genug, dann sind sie zu hart. Wenn man seine Avocado Zuhause noch etwas einlagern muss aber bald essen will: Nahe einem Apfel oder einer Banane legen, sie reift durch Ethylen schneller.

Tipp: aufgeschnittene Avocado mit Frischhaltefolie bedecken und noch etwas reifen lassen. Alternativ kann man die Früchte wohl auch im Backofen weich bekommen, das habe ich noch nicht getestet. In diesem Artikel findest du eine Anleitung dafür.

Wartet man zu lange, dann bekommen die Avocados braune Stellen und sind dann irgendwann nicht mehr geniessbar.

Wie überall im Leben ist Timing alles, es gilt also den richtigen Zeitpunkt zu erwischen. Ich habe mich bei meinen Freunden umgehört und die meisten testen den Reifegrad durch erstaten  fühlen der Schale oder Entfernen des Stiels. Beim Fühlen sollte die Schale nicht zu hart sein, die ganze Frucht darf aber auch nicht zu weich sein. Wenn sich der Bereich um den Stengel herum leicht eindrücken lässt, sollte die Frucht gut sein.

 


Farbe unter dem Stiel bestimmen

Lässt sich nicht entfernen oder sehr helle Farbe = unreif

Grüngelbliche Farbe unter dem Stiel = genau richtig

Dunkelbraune Farbe unter dem Stiel = überreif


 

Zubereitung

Der klassische Einsatz von Avocados ist in Guacamole oder auf auch auf Toast. Die Idee Avocados zu vermatschen und damit eine Scheibe Brot zu belegen ist aber nicht neu. In Kalifornien hatten und haben viele Hobbygärtner schon seit vielen Jahrzehnten Avocadobäume in ihren Gärten. Vor kurzem wurde ein Artikel der San Francisco Chronicle Zeitung aus dem Jahre 1927 mit einem Avocado-Toast Rezept entdeckt.

 

Im Salat oder Smoothie sind Avocados ebenfalls beliebt. Beim Backen kann man einen Teil des Fetts mit Avocados austauschen. Zum Dessert kann man Eis oder Cremes mit Avocado zaubern. Eine Idee zum Einstieg für Leute die noch nicht so rechts mit der Avocado anzufangen wissen ist ein Avocado Pesto Rezept. Avocado kann man sogar wie Essiggurken einlegen.

Der Kern

Beim Schneiden sollte man immer gut aufpassen. Die Verletzung „Avocado Hand“ kommt nicht von ungefähr.

Ein paar Tipps:

  1. Nehm dir Zeit
  2. Nutze ein scharfes Messer
  3. Schneide die Avocado auf dem Küchenbrett und nicht in der Hand
  4. Bugsiere den Kern einfach mit einem Löffel raus

In diesem Video gibt es Hilfestellungen für das sichere Aufschneiden von Avocados.

 

Der Kern ist nicht zum Verzehr geeignet. Aus dem geraspelten Kern kann man jedoch durch überbrühen eine Art Tee herstellen.

Ganz einfach mit heissem Wasser übergiessen, 2 min ziehen lassen, fertig. Zucker nach Bedarf

Katharina Vogel vom AvocadoShop

Ansonsten kann man mit dem Kern basteln oder ihn einpflanzen. Man kann sich so eine Pflanze ziehen, eigene Avocados wird man damit im kalten Deutschland kaum züchten können.

 

Foodie Giveaway

Als Dankeschön für eure Unterstützung verlose ich zum Start des Crispel Foodcasts ein Foodie Paket ?

Für den Gewinner backe ich Cookies und verschicke sie im Cookieglas. Dazu gibt es ein edles Moleskine Notizbuch für deine Rezepte und Ideen. Mit einem Stift, Kaffee und einer Portion Schoki bist du für die nächste Küchenaktion gut gerüstet?‍?

 

 

 

Mach mit:

1. Bewerte den Crispel Foodcast auf iTunes oder Stitcher
2. Schreib mir unter diesen Beitrag einen Kommentar mit deiner Lieblingscookiessorte oder schicke mir eine E-Mail an hallo@foodiepodcast.de
Bis zum 28. Februar 2018 werden alle Antworten gesammelt. Nachdem du eine Gewinnbenachrichtung von mir erhalten hast, kannst du dich auf dein Foodie Paket freuen, das ich innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz versende.

 

Allgemeines zum Podcast

Wo kann man den Podcast sonst noch hören und wann gibt es neue Folgen?

 iTunes und Stitcher

Du kannst den Podcast hier auf foodiepodcast.de hören oder auch kostenlos über iTunes (Apple Nutzer)  oder Stitcher (Apple und Android) darauf zugreifen.

Zum iTunes Podcast-Player

Zum Stitcher Podcast – Player

Listen to Stitcher

Weitersagen ?

Der Crispel Foodcast ist ja noch ganz neu und so freue ich mich sehr über euer Feedback. Schreib mir gerne einen Kommentar hier unter die Shownotes oder eine E-Mail an hallo@foodiepodcast.de und Bewerte den Podcast auf iTunes oder Stitcher.

Erzähl deinen Freunden und anderen Foodies vom Foodcast!

 

Süße Grüße

Alle erwähnten Links:

By | 2018-07-05T23:53:16+00:00 16. Februar 2018|Foodie Ideen, Infos, Podcast, Rezepte, Tipps|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment