Foodcast – Folge 16 Salted Caramel

/, Infos, Podcast, Tipps/Foodcast – Folge 16 Salted Caramel

Foodcast – Folge 16 Salted Caramel

Shownotes – gesalzenes Karamell

Salted Caramel ist überall. In dieser Folge sprechen wir über die Faszination Salzkaramell, was man damit machen kann und wie du ganz einfach Karamell kochen kannst.

 

Über diese Folge

Episodendauer: 28 Minuten

Du kannst dir die Salzkaramellfolge hier oder bei  iTunes (Apple)  oder Stitcher (Android) anhören:

Überall Salted Caramel

Salziges Karamell klingt erstmal ungewöhnlich, ist aber mittlerweile total beliebt. Es gibt sogar eine Salted caramel Pepsi. Ich hab schon öfter Cookies mit Karamell und groben Meersalz gebacken. Mein absolutes Lieblingsrezept ist ein schokoladiger Brownie mit Karamellsauce.

Ob alles-mit-Bacon oder Pumpkin Spice es gibt ständig neue Food Trends. Oft kommen diese aus den USA. Man muss nicht jeden Trend mitmachen, aber es gibt schon gute Sachen und Salted Caramel ist auch längst bei uns angekommen.

 

Warum ist Salted Caramel so lecker?

Es gibt die fünf Geschmacksrichtungen: süß, salzig, sauer, bitter und umami (siehe Umami Folge). Gesalzenes Karamell kombiniert zwei Geschmacksrichtungen und ist daher so unwiderstehlich gut. Die Kombination von süß und salzig stimmt die Geschmacksknospen besonders froh. Salz wirkt als Geschmacksverstärker und wird eh schon oft in Rezepten verwendet. Salted Caramel ist einfach und günstig in der Herstellung und ist dabei trotzdem etwas Besonderes.

 

Geschichte

CARAMÉLIER (was für ein toller Beruf) Henri Le Roux erfand Salted Caramel. Er kochte Salzkaramell aus gesalzener Butter. Henris Geschichte kannst du hier nachlesen

Von Frankreich aus, hat sich diese salzige Leckerei immer weiter verbreitet, angeblich findet Barack Obama es auch super gut.

Was kann man mit Salzkaramell machen?

Man kann eigentlich fast alles mit Salted Caramel verfeinern:

  • Brotaufstrich
  • Dessertsauce
  • Salted Caramel Whisky
  • Cupcakes
  • Cookies
  • Brownies
  • Donuts
  • Cheesecake
  • In Verbindung mit Popcorn
  • Pfannkuchen oder Crepes, Waffeln
  • Eis. Salzig, süß und eiskalt, das ist super spannend für die Geschmacksknospen.
  • Die vegane Variante mit Kokosmilch und Zucker
  • Kaffee oder Kakao, Salted Caramel Hot Chocolate steht auf meiner Wunschliste für den Herbst
  • Milkshake
  • Als Milchreis-Topping
  • Super in der Kombi mit Apfel zum Beispiel Karamellsauce über Apfelkuchen ?
  • Zimtschnecken mit Karamellguss
  • Dessert Salted Caramel Panna Cotta oder Salted Caramel Crème brûlée
  • Die kalorienarme Alternative wäre die Salted Caramel Duftkerze ?
  • Lecker auch als Bonbon in Wachspapier eingepackt
  • Verschenke Salted Caramel in einem Glas zum Beispiel als Eisbecher-Set hier ein Beispiel
  • Ein Kit oder Set ist immer eine gute Idee.  Ich hab einer Freundin mal einen Pfannkuchen -Mix mit Cookie-Butter und allem was man dafür braucht geschickt ? Sie hat sich sehr gefreut.

Karamell kochen

Man kann Karamell natürlich kaufen, aber Karamell ist sooo schnell und einfach selbst gemacht. Zudem finde ich das Kochen von Karamell sehr entspannend. Mein Favorit ist eine Sauce aus Zucker, Butter und Sahne. Unglaublich lecker, hält im Kühlschrank ewig und ist für verschiedenste Zwecke (siehe oben ?) wunderbar geeignet.

Beim Kochen von Karamell musst du einfach nur dabei bleiben. Schön rühren, aufpassen, dass es nicht zu dunkel wird und verbrennt und damit ist es schon erledigt.

Zucker beginnt bei etwa 135 °C zu schmelzen. Das eigentliche Karamellisieren, das Farbe und Geschmack verändert, setzt bei Temperaturen über 143 °C ein. Für goldbraunen Karamell sind Temperaturen von 143 bis 160 °C notwendig. Über 160 °C entsteht bittere, dunkelbraune bis schwarze Zuckercouleur.

Quelle: Wikipedia

Achtung es ist wirklich heiß! 

Hier ein Rezept für Karamellsauce und ein Video mit Gordon Ramsay how to make caramel:

 

Nachdem du dein Karamell gekocht hast, kommt dann das Salz dazu. Ich verwende am liebsten Meersalz. Ich finde die Optik von Salzflocken sehr schön. Beim Salted Caramel geht es um einen ausbalancierten Geschmack, du solltest nicht zu viel Salz nehmen. Probiere einfach welche Menge Dir am besten schmeckt, wo für dich das perfekte Gleichgewicht liegt. Alternativ kannst du auch einfach mit gesalzene Butter arbeiten.

 Magst du salted Caramell? Wie isst du es am liebsten?

Süße Grüße

Allgemeines zum Podcast

Wo kann man den Podcast sonst noch hören und wann gibt es neue Folgen?

 iTunes und Stitcher

Du kannst den Podcast hier auf foodiepodcast.de hören oder auch kostenlos über iTunes (Apple Nutzer)  oder Stitcher (Apple und Android) darauf zugreifen.

Zum iTunes Podcast-Player

Zum Stitcher Podcast – Player

Listen to Stitcher

Weitersagen

Der Crispel Foodcast ist ja noch recht neu und so freue ich mich sehr über euer Feedback. Schreib mir gerne einen Kommentar hier unter die Shownotes oder eine E-Mail an hallo@foodiepodcast.de und Bewerte den Podcast auf iTunes oder Stitcher.

Erzähl deinen Freunden und anderen Foodies vom Foodcast!

 

Alle erwähnten Links:

 

By | 2018-07-06T00:03:36+00:00 1. Juni 2018|Foodie Ideen, Infos, Podcast, Tipps|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment